top of page

Wer bin ich?

Mein Name ist

Kelly Muno. Ich bin eine 30-jährige Mama von 2 tollen Jungs. Ich bin Erzieherin und professionelle Schlafberaterin für Babys und Kleinkinder. Meine Ausbildung habe ich 2021 bei meinbabyschlaftraining gemacht . Ich lebe im Westen von Luxemburg und arbeite in Steinfort in einer Maison Relais. 

Die Arbeit mit Kindern war schon immer mein Ziel und als Erzieherin dachte ich, ich hätte alles erreicht, was ich wollte. 

Mutter zu werden hat das geändert. Mein Erstgeborener war ein wirklich schlechter Schläfer, und obwohl Mutter sein alles war, wovon ich immer geträumt habe, genoss ich die Mutterschaft nicht so sehr, wie ich dachte. Ich hatte starken Schlafmangel, und das war für mich etwas völlig Neues. Ich liebe den Schlaf, ich habe nie mit dem Schlaf zu kämpfen gehabt und ich war mein ganzes Leben lang eine gute Schläferin.

Ich habe mich nicht wieder erkannt. Wer war diese mürrische, unglückliche Person, die ihren Partner ständig anschnauzt?

Bald war ein zweites Baby unterwegs und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ein Kleinkind auf mir drauf schläft und ich gleichzeitig ein weiteres  Baby stillen muss. Ich wurde ängstlich, ich war nicht bereit dafür..

Etwas musste sich ändern. Ich habe das Schlafcoaching entdeckt und recherchiert. Was hatten wir zu verlieren? 

 

Wir hatten wirklich viel zu gewinnen, und dies, ohne dass meine Kinder alleine schreien gelassen wurden!

Das Laufen mit dem Kinderwagen um den Esstisch war vorbei. Das nächtliche Aufwachen und das Tragen eines schweren Kleinkindes um es zum Schlafen zu bekommen waren Geschichte. Mein Sohn fing endlich an, die Nacht durchzuschlafen und seine Nickerchen wurden immer länger. 

Mit dem Wissen das ich hatte, habe ich es mit meinem zweiten natürlich ganz anders gemacht und bevor ich mich versah, wurde die Mutterschaft so viel einfacher, sogar mit zwei Babys.  

Meine Söhne schlafen beide 10-12 Stunden nachts und machen geregelte, altersentsprechende Mittagsschläfchen. Wichtig ist aber, dass meine Jungs auch immer noch zu un kommen wenn es ihnen nicht gut geht, und keine Angst haben, sich zu melden. 

Es war für mich jedoch nicht genug. Ich wollte jeder Mutter von meinen Erfolg erzählen, ich wollte mit allen teilen, wie einfach es sein kann, wenn einem die richtigen Werkzeuge zur Verfügung stehen. Damit begann meine Reise. Da habe ich mich entschieden, Schlafberaterin zu werden.

Ich durfte mittlerweile bereits über 80 Familien helfen und es ist in meinen Augen, der dankbarste Job der Welt.

Ich spreche diese vier Sprachen fließend: Luxemburgisch, Deutsch, Französisch und Englisch und mache seit 2021 meine Coachings in diesen vier Sprachen mit fast 100 Familien in Luxemburg, Deutschland, Belgien und Frankreich.

 

Alle persönlich, weil ich daran glaube, dass wir in einer virtuellen Welt, immer noch die Menschen sehen und fühlen müssen, mit denen wir unsere verletzlichsten Momente teilen.

" Nicht weil es so schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen,ist es so schwer."

Lucius Annaeus Seneca

bottom of page